28. April 2018

Defender Lüftungsblech


Damit ich im Defender schlafen kann ohne zu ersticken, muss ich eine Möglichkeit schaffen, auch bei einer eventuellen Regen-Nacht, ohne Überschwemmung aufgrund geöffnetem Fenster, für ausreichend Sauerstoff zu sorgen
Zudem sollte der Schutz vor Insekten etc gegeben sein


Im Zubehör werden dafür unter anderem auch für den Defender sogenannte Lüftungsbleche angeboten, die in die hinteren Türfenster eingeklemmt werden
Diese verhindern auch den ungewollten Zugriff von außen

im Handel erhältliches Lüftungsblech


Da diese im Handel angebotenen Gitter ca 80,- kosten
versuchte ich einen Selbstbau


Aus dem Schrottcontainer meines Arbeitgebers zog ich
einen Satz abgewinkelte Lochbleche und 2 Abdeckleisten

Ausgangspunkt

erstmal alle Teile nach meinen Vorstellungen auf Maß geschnitten

eine Leiste als obere Führung angepunktet

und Nahtverschweißt

dann alles verflext

Schweißrückstände usw entfernt

fertig zum grundieren

dann Löcher für die unteren Klemmleisten gebohrt

und alles verschraubt

Anprobe

sitzt eigentlich nicht schlecht

jetzt fehlt noch ein Inseketenschutznetz von innen angebracht

hmmmm, mal überlegen ob mir das so gefällt
😈

gegebenenfalls werde ich beizeiten die andere Seite bauen






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen